Russische Investoren kaufen Anteile an Facebook

27.05.2009

Russische Internet-Investoren sind beim Online-Netzwerk Facebook eingestiegen. Das Moskauer Unternehmen Digital Sky Technologies (DST) habe 200 Mio. Dollar investiert und dafür Vorzugsaktien bekommen, teilte Facebook in einer Presseerklärung mit. Die Beteiligung von knapp zwei Prozent bewertete Facebook mit insgesamt zehn Mrd. Dollar. Zudem wolle DST Stammaktien für mindestens 100 Mio. Dollar zukaufen.
"Diese Investition demonstriert Facebooks anhaltenden Erfolg, ein weltweites Netz für die Menschen zu schaffen, in dem sie miteinander teilen und sich verbinden", sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg. "Eine Reihe von Firmen sind auf uns zugekommen, aber DST ragte durch die globale Perspektive hervor, die es mitbringt - und durch das beeindruckende Wachstum sowie die finanziellen Erfolge seiner bisherigen Internet-Investitionen", so Zuckerberg.
Das Unternehmen Digital Sky Technologies (DST) mit Sitz in Moskau und London bezeichnet sich selbst als den größten Internet-Investor im russischen Sprachraum und Osteuropa. In Russland kontrolliert DST das landesweit größte Sozialnetz Odnoklassniki.ru und hält Anteile am Sozialnetz "V Kontakte" sowie am Mailing-Dienst "mail.ru".

Mehr dazu finden Sie hier:

Russischer Investor steigt bei Facebook ein (FAZ)
Russischer Konzern steigt bei Facebook ein (Spiegel Online)
Facebook ist jetzt ein bisschen russisch (FTD)
Ein Russe zieht ins Silicon Valley (Handelsblatt)
Presseerklärung (Facebook)

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

mediadb.eu wird gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung

und der Stadt Köln.