Time Warner beteiligt sich mit 31 Prozent an CME

24.03.2009

Der US-Medienkonzern Time Warner steigt mit 31 Prozent beim osteuropäischen Broadcaster Central European Media Enterprises (CME) ein. Der Kaufpreis der Anteile soll 241,5 Mio. US-Dollar betragen. Dies gaben beide Unternehmen in einer Presseerklärung bekannt.
Die in Bermuda ansässige CME erreicht mit ihren TV-Sendern eigenen Angaben zufolge 97 Mio. Menschen in Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Rumänien, Slowenien, der Slowakei und der Ukraine. Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren in vielen osteuropäischen Ländern stark gewachsen.
Neben der Beteiligung gaben CME und Warner Bros. Partnerschaften in sieben zentral- und osteuropäische Märkten bekannt. Hier sollen neue Sender gegründet werden, die vor allem internationale Filme und TV-Serien aus der umfangreichen Filmbibliothek von Time Warner ausstrahlen.
Time Warner wird durch den Einstieg zwei Verwaltungsratssitze bei CME erhalten. CME sei langfristig ideal positioniert, um von den Wachstumschancen in Zentral- und Osteuropa zu profitieren, heißt es bei Time Warner.

Mehr dazu finden Sie hier:

Time Warner To Buy Stake In Central European Media (Wall Street Journal)
Time Warner kauft 31% der TV-Gruppe CME (Meedia)
Pressemitteilung (Time Warner Inc.)

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

mediadb.eu wird gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung

und der Stadt Köln.