Burda will mit I-Lab von Papier unabhängig werden

12.06.2009

Burda-Vorstand Philipp Welte will mit dem neu gegründeten Forschungslabor "I-Lab" seinen Verlag vom "Informationsträger Papier" unabhängig machen. Dies berichtet das Fachmagazin Meedia. Im I-Lab sollen "alle Online-Aktivitäten von Burda Media" koordiniert und synchronisiert werden. Es soll "neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln, die Vermarktbarkeit bestehender Websites optimieren und strategische Allianzen mit anderen Anbietern knüpfen."
Leiter des I-Lab wird ab 15. Juni Ulrich Hege. Er ist Mitbegründer und ehemaliger Geschäftsführer des Targeting-Dienstleisters Wunderloop. "Beim I-Lab geht es ganz klar um die Monetarisierung der Verlagsmarken und -inhalte", sagt Hege.

Mehr dazu:
Was Burda mit dem I-Lab vorhat (meedia)
Hegge tritt an die Spitze von Burdas I-Lab (onetoone)

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

mediadb.eu wird gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung

und der Stadt Köln.