26.01.09 / BBC, ITV plc

Nahost-Konflikt: BBC im Kreuzfeuer der Kritik

Die britische Rundfunkanstalt BBC ist in die Kritik geraten, weil Generaldirektor Mark Thompson (Foto) sich geweigert hat, einen Spendenaufruf des Disasters Emergency Commitee (DEC) für die Opfer der israelischen... » mehr

21.01.09 / Vivendi S.A.

Vivendi steigert Gewinn im Geschäftsjahr 2008

Der französische Medienkonzern Vivendi S.A. hat im Jahr 2008 laut einer Prognose von Vorstandschef Jean-Bernard Levy seinen Gewinn steigern können (Geschäftsbericht erscheint im März 2009). In einem Interview mit Welt Online... » mehr

19.01.09 / Bertelsmann AG, BBC

Channel 4: Fusion mit Five oder BBC Worldwide?

Der britische Fernsehsender Channel 4 – werbefinanziert und doch mit öffentlich-rechtlichen Programmauftrag – verhandelt gegenwärtig mit zwei Konkurrenten über eine Fusion. Der erste mögliche Fusionspartner ist der Fernsehsender... » mehr

13.01.09 / InterActiveCorp.

Julius Genachowski wird neuer Chef der FCC

Der kommende US-Präsident Barack Obama wird laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ seinen Studienfreund Julius Genachowski zum neuen Vorsitzenden der Medienregulierungsbehörde FCC (Federal Communications Committee)... » mehr

13.01.09 / Viacom Inc./CBS Corp.

CBS verwandelt TV.com in Internet-TV-Community

Die CBS Corporation kooperiert künftig mit den Produktionsstudios von Sony Pictures, MGM und Endemol, um auf der ursprünglich als Informationsportal für das US-Fernsehen konzipierten Website TV.com tausende von Serienepisoden... » mehr

12.01.09 / New York Times Company

Spekulationen um Verkauf der New York Times

Ein Artikel im „Atlantic Magazine“ hat für Aufsehen gesorgt, in dem der Journalist Michael Hirschorn über ein baldiges Ende der „New York Times“ und deren Mutterkonzern New York Times Company spekuliert. Hirschorn argumentiert... » mehr

12.01.09 / Tribune Co.

Erstmals finanziert sich US-Zeitung durch Online-Auftritt

Die „LA Times“ ist die erste Publikation in der Geschichte der US-amerikanischen Zeitungslandschaft, deren gesamten Redaktionskosten durch Onlinewerbung finanziert werden. Chefredakteur Russ Stanton verkündete jüngst, dass der... » mehr

Meldungen, die älter als drei Monate sind, finden Sie im News-Archiv

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

European Media Pluralism

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

dem Media Program der Open Society Foundations,

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

der Rudolf Augstein Stiftung

sowie der Stadt Köln

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.