18.05.09 / Amazon.com Inc., Bertelsmann AG, Georg von Holtzbrinck GmbH

Amazon übernimmt Audible.de

Der Online-Konzern Amazon hat über seine US-Tochter Audible Inc. auch den deutschen Marktführer für Hörbuch-Downloads Audible.de vollständig übernommen. Die Audible GmbH, die vor viereinhalb Jahren gegründet wurde, gehörte... » mehr

14.05.09 / News Corp. Ltd.

Premiere mit mehr Verlust und weniger Kunden

Der TV-Konzern Premiere hat im ersten Quartal 2009 den Verlust des Vorjahres nahezu verdreifacht. Wie das Unternehmen am heutigen Donnerstag mitteilte, erhöhte sich der Verlust von 28,1 Mio. im Vorjahreszeitraum auf 80 Mio. Euro.... » mehr

14.05.09 / ProSiebenSat.1

ProSiebenSat.1: Weniger Umsatz, weniger Verlust

Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 hat im ersten Quartal trotz sinkender Werbeumsätze überraschend deutlich den Verlust eingedämmt. Der Fehlbetrag schrumpfte von 7,9 Mio. im Vorjahresquartal auf 1,7 Mio. Euro, teilte das den... » mehr

14.05.09 / Axel Springer AG

Axel Springer erwartet 2009 kräftigen Ergebnisrückgang

Der Medienkonzern Axel Springer AG hat die Wirtschafts- und Anzeigenkrise zu Jahresbeginn zu spüren bekommen und erwartet für dieses Jahr einen kräftigen Ergebnisrückgang. Der Umsatz sei im ersten Quartal um 3,4 Prozent von 641,7... » mehr

13.05.09 / Google Inc.

Google gibt Geschäft mit Radiowerbung auf

Der Online-Konzern Google gibt das Geschäft mit der Vermittlung von Radiowerbung auf. Man habe keinen guten Weg gefunden, im Radio die Effizienz der Werbespots zu messen, begründete Konzernchef Eric Schmidt den Schritt am... » mehr

12.05.09 / Bertelsmann AG

Bertelsmann rutscht im 1. Quartal mit 78 Millionen Euro ins Minus

Die Wirtschaftskrise macht dem Gütersloher Medienkonzern Bertelsmann schwer zu schaffen. Im ersten Quartal sind Umsatz und operatives Ergebnis deutlich gesunken. Der Umsatz summierte sich auf 3,5 Mrd. Euro nach 3,8 Mrd. Euro im... » mehr

11.05.09 / News Corp. Ltd.

"Wall Street Journal" plant Micropayment-Modell

Das Wall Street Journal wird noch in diesem Jahr damit beginnen, Gebühren für einen Teil des Angebots der eigenen Webseite einzuheben. Wie Robert Thomson, Managing Editor der US-Finanztageszeitung, gegenüber der Financial Times... » mehr

Meldungen, die älter als drei Monate sind, finden Sie im News-Archiv

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

European Media Pluralism

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

dem Media Program der Open Society Foundations,

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

der Rudolf Augstein Stiftung

sowie der Stadt Köln

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.