24.11.09 / Vivendi S.A., TF1 S.A., Bertelsmann AG

Vivendi erhöht Anteil an Pay-TV-Sender Canal Plus France

Der französische Medienkonzern Vivendi hat für 744 Millionen Euro eine 9,9-prozentige Beteiligung am Bezahlsender Canal Plus France vom Medienunternehmen TF1 übernommen. Wie Vivendi mitteilte, hält der Konzern über seine... » mehr

23.11.09 / News Corp. Ltd., Microsoft Corporation/MSN, Google Inc.

Microsoft und News Corp. wollen sich gegen Google verbünden

Der Medienkonzern News Corp. und Microsoft verhandeln nach Medienberichten derzeit über eine Kooperation. Demnach sollen Inhalte aus dem Medienimperium von Rupert Murdoch zukünftig nicht mehr bei der Google-Suche auftauchen,... » mehr

20.11.09 / Time Warner Inc.

AOL streicht mehr als ein Drittel aller Stellen

Der Internetdienst AOL will im Zuge der Abspaltung vom Mutterkonzern Time Warner bis zu 2.500 von derzeit rund 6.900 Stellen streichen. Mit diesem Schritt sollen etwa 300 Millionen US-Dollar pro Jahr eingespart werden, berichtet... » mehr

17.11.09 / Time Warner Inc.

Zeitplan steht: Time Warner trennt sich im Dezember von AOL

Am 09.12.2009 wird sich der US-amerikanische Medienkonzern Time Warner von seiner Internet-Sparte AOL trennen und damit die im Mai 2009 angekündigte Abspaltung vollziehen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll AOL anschließend als... » mehr

13.11.09 / Liberty Media Corp.

US-Medienmogul John Malone kauft Kabelnetzbetreiber Unitymedia

Der US-amerikanische Kabelkonzern Liberty Global kauft den zweitgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Der Konzern des Medienunternehmers John Malone zahle 3,5 Milliarden Euro, teilten die Unternehmen mit. Der Deal... » mehr

11.11.09 / Bertelsmann AG, Axel Springer AG

Gewinne steigen, Umsätze schrumpfen

Die deutschen Medienkonzerne Bertelsmann und Axel Springer haben im dritten Quartal 2009 ihren Gewinn gesteigert. Beide Unternehmen präsentierten heute ihre Quartalszahlen. Wie die Bertelsmann AG mitteilte, erwirtschaftete das... » mehr

05.11.09 / ProSiebenSat.1

3. Quartal: ProSiebenSat.1 in den roten Zahlen

Der schwache Fernsehwerbemarkt hat die Umsätze der ProSiebenSat.1 Media AG im dritten Quartal schrumpfen lassen. Der Umsatz des drittgrößten deutschen Medienkonzerns sank nach Angaben des Unternehmens von 607,6 Millionen Euro im... » mehr

Meldungen, die älter als drei Monate sind, finden Sie im News-Archiv

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

European Media Pluralism

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

dem Media Program der Open Society Foundations,

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

der Rudolf Augstein Stiftung

sowie der Stadt Köln

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.