06.02.15 / Thomson Reuters Corporation

Reuters TV und Co.: Medienkonzerne setzen auf Mobile News Apps

Mit Reuters TV, einem "radikal neuen Art und Weise" des News-Streaming möchte Medienkonzern Thomson Reuters den wachsenden Markt für Nachrichten-Video-Apps erobern. Die nun zunächst in den USA und Großbritannien... » mehr

30.01.15 / Viacom Inc./CBS Corp., Dish Network Corporation

Viacom: Streaming als Weg aus der Krise?

Seit Anfang des neuen Jahres herrscht Unruhe beim US-Film- und Fernsehunternehmen Viacom. Sinkende Einschaltquoten, geringere Werbeeinnahmen und sich anbahnende Dispute mit Kabelnetzbetreibern setzen den Konzern unter Zugzwang.... » mehr

23.01.15 / Comcast Corp.

Medienkonzern-Lobbying: Wie Comcast versucht, sich Einfluss im Weißen Haus zu erkaufen

Comcast, der größte Medienkonzern der Welt, gab im vergangenen Jahr rund 17 Millionen US-Dollar für seine Lobbying-Aktivitäten aus. Im Fall von sog. Super-PACs - gebündelte individuelle Spenden von Privatpersonen -... » mehr

15.01.15 / Amazon.com Inc.

Amazon: Streaming-TV wird zum Kerngeschäft

Amazon Prime, die Premium-Mitgliedschaft, die gleichzeitig schnellen Gratisversand und den Zugriff auf eine umfangreiche VoD-Bibliothek ermöglicht (Prime Instant Video), wird langsam aber sicher zum wichtigsten Eckpfeiler von... » mehr

05.01.15 / Yahoo! Inc., Time Warner Inc.

Yahoo: Einstieg ins Kabel-TV-Geschäft?

Ende vergangener Woche berichteten US-Medien, dass Yahoo offenbar Interesse hat, entweder Scripps Network Interactive zu übernehmen oder CNN von Mutterkonzern Time Warner zu kaufen. Seit mehr als fünf Jahren bastelt... » mehr

12.12.14 / Time Warner Inc., The Hearst Corporation, News Corp. Ltd.

Vice Media: Medienkonzerne investieren weiter

Was Anfang der 1990er Jahre als kostenloses Punk-Magazine in Kanada startete, hat sich in den letzen zwanzig Jahren zu einem gigantischen Medienimperium erstreckt: Vice Media erreicht von seiner Firmenzentrale in Brooklyn, New... » mehr

04.12.14 / Dish Network Corporation, Time Warner Inc.

Zuschauerrückgänge: Pay-TV in den USA mit Auflösungserscheinungen?

Die neuesten Zahlen der Markt- und Medienforschungsagentur Nielsen sind für die Pay-TV-Industrie in den USA ernüchternd. Während die Zeit, die Leute durchschnittlich mit traditionellem Fernsehen verbringen, um vier Prozent... » mehr

Meldungen, die älter als drei Monate sind, finden Sie im News-Archiv

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

European Media Pluralism

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

dem Media Program der Open Society Foundations,

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

der Rudolf Augstein Stiftung

sowie der Stadt Köln

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.