13.03.09 / BBC, ITV plc

ITV und BBC bestätigen Kooperation

Der angeschlagene britische TV-Sender ITV darf künftig auf Regional-Nachrichten der öffentlich-rechtlichen BBC zugreifen. Dies gaben die beiden Konzerne in einer gemeinsamen Stellungnahme bekannt. Die Zusammenarbeit soll vor... » mehr

12.03.09 / Bertelsmann AG

RTL-Group steigert ihren Umsatz

Europas größter TV-Konzern RTL Group hat 2008 trotz eines schwierigen konjunkturellen Umfelds Umsatz und operativen Gewinn gesteigert. Unternehmenschef Gerhard Zeiler erklärte, man habe trotz eines zunehmend schwierigen... » mehr

11.03.09 / Google Inc.

Google startet Behavioral Targeting

Der US-Onlinekonzern Google steigt in das Geschäft mit Behavioral Targeting und Display-Werbung ein. Das gab das Unternehmen auf seinem Blog bekannt. Damit können Werbetreibende künftig über Google AdSense und auf Youtube... » mehr

11.03.09 / News Corp. Ltd.

Murdoch kauft "Brooklyn Paper"

Das US-Medienunternehmen News Corp. um Rupert Murdoch hat das New Yorker Lokalblatt "The Brooklyn Paper" gekauft. Dies berichteten zahlreiche US-Medien. Chefredakteur Gersh Kuntzman und Verlegerin Celia Weintrop hätten... » mehr

10.03.09 / ProSiebenSat.1

SVG Capital stuft Beteiligung an ProSiebenSat.1 als wertlos ein

Die Beteiligungsgesellschaft SVG Capital setzt den Wert ihres Anteils an der ProSiebenSat.1 Media AG mit null an. SVG hatte Geld in Fonds des Private Equity-Unternehmen Permira angelegt, das 2006... » mehr

10.03.09 / Google Inc.

YouTube sperrt Musik-Videos in Großbritannien

Das Video-Portal YouTube hat nach gescheiterten Verhandlungen mit der britischen Musik-Industrie bis auf weiteres den Zugriff auf Musikvideos gesperrt. Seit Montagabend sind die Clips vieler bekannter Künstler nicht mehr... » mehr

06.03.09 / Axel Springer AG

Axel Springer verkauft weitere Regionalzeitungen

Der Medienkonzern Axel Springer AG dünnt sein Portfolio in Norddeutschland weiter aus. Wie das Unternehmen in einer Presseerklärung mitteilte, seien die "Elmshorner Nachrichten" zu 100 Prozent und der 23-prozentige... » mehr

Meldungen, die älter als drei Monate sind, finden Sie im News-Archiv

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

European Media Pluralism

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

dem Media Program der Open Society Foundations,

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

der Rudolf Augstein Stiftung

sowie der Stadt Köln

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.