Google News baut Nachrichtenangebot aus

18.03.2009

Das US-Suchmaschinenunternehmen Google integriert nun auch Meldungen von europäischen Nachrichtenagenturen in seinen Dienst Google News. Dies gab der Konzern auf seinem offiziellen Blog bekannt. In den USA hatte Google diesen Schritt bereits vor einiger Zeit vollzogen und sortiert die in Onlinemedien abgedruckten Agenturmeldungen nachrangig ein.
Dafür habe der Internetkonzern Verträge mit acht der elf Agenturen des europäischen Dachverbands European Pressphoto Agency (Epa) geschlossen. Google News zeigt die Originaltexte und -bilder der Agenturen Efe (Spanien), Lusa (Portugal), Keystone (Schweiz), Apa (Österreich), Pap (Polen), MTI (Ungarn), Ana (Griechenland) und Belga (Belgien). Mit der deutschen dpa verhandle Google laut Medienberichten noch.
In den kommenden Monaten wird Google eine Verlinkung zu den Nachrichtenquellen einrichten. Bisher hat Google News häufig mehrere Kopien eines von Nachrichtenagenturen veröffentlichten Artikels und Fotos bereitgestellt, mit mehreren Links zu verschiedenen Seiten, die diese Nachrichten veröffentlichen. Künftig wird Google den Originalartikel selbst anbieten, erst mit einem weiteren Klick erhalten Nutzer alle weiteren Kopien der Artikel angezeigt, unabhängig davon, auf welchen Internetseiten sie veröffentlicht werden.
"Dieser neue Ansatz verbessert nicht nur die Informationssuche für die Nutzer. Er identifiziert auch Journalisten und Herausgeber, die für die Erstellung und Verbreitung von Nachrichten hart arbeiten, als ursprüngliche Nachrichtenquelle", erklärte Josh Cohen, Business Product Manager von Google News. "Dank der Vereinbarung mit Epa kann Google News jetzt über eine von Google gehostete Seite direkt auf den Originalartikel verlinken."
Die sogenannten Hosted News bestehen aus dem Originaltext der Nachrichtenagentur, erst am Ende des Artikels wird auf Meldungen anderer Anbieter verlinkt. Zudem gab Google bekannt, bei den Hosted News künftig Werbung zu schalten - auch bei den Artikeln der Epa-Agenturen. Die Werbeeinnahmen teilen sich der Internetkonzern und die Agenturen.

Mehr dazu finden Sie hier:

More Hosted News partners in Europe (Google News Blog)
Google verbündet sich mit Presseagenturen (Spiegel Online)
Google baut Nachrichtenangebot aus (Netzökonom)
Google to host ads by European news agencies (Guardian)

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

mediadb.eu wird gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung

und der Stadt Köln.