Zeitplan steht: Time Warner trennt sich im Dezember von AOL

17.11.2009

Am 09.12.2009 wird sich der US-amerikanische Medienkonzern Time Warner von seiner Internet-Sparte AOL trennen und damit die im Mai 2009 angekündigte Abspaltung vollziehen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll AOL anschließend als eigenständiges Unternehmen an die Börse gehen. Das Vorhaben ist Teil grundlegender Umstrukturierungen bei Time Warner. Im Zuge des Konzernumbaus hatte sich das Unternehmen im März 2009 bereits von seiner Kabelnetzsparte getrennt.

Mit der Trennung von AOL setzt Time Warner einen Schlussstrich unter eine Fusion, die dem Unternehmen in den vergangenen Jahren Verluste in Milliardenhöhe beschert hat. Das traditionsreiche Medienunternehmen Time Warner und der Internetanbieter AOL hatten sich 2001 zusammengeschlossen. „Betäubt vom Internetfieber der Börse feierte die Welt die Fusion damals als Meilenstein für die endgültige Transformation der Old in eine New Economy“, kommentiert mediadb.eu-Autorin Prof. Dr. Gisela Schmalz im Konzernporträt des Medienkonzerns Time Warner.

Mehr dazu:

- Financial Times Deutschland: Time Warner stößt AOL im Dezember ab (17.11.2009)
- Time Warner: Time Warner Declares Spin-off Dividend of AOL Shares (16.11.2009)

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

mediadb.eu wird gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung

und der Stadt Köln.