ZDFneo geht im November 2009 auf Sendung

19.08.2009

Der neue digitale ZDF-Familienkanal wird am 1. November 2009 unter dem Namen ZDFneo starten. Er löst den digitalen ZDF-Dokukanal ab, wie der öffentlich-rechtliche Fernsehsender heute mitteilte. ZDFneo ist als Zielgruppenkanal für junge Familien und Zuschauer zwischen 25 und 49 Jahren konzipiert. Zum Programmangebot sollen Service- und Unterhaltungssendungen, Spielfilme, Dokumentationen und Comedy-Sendungen gehören. „Mit seiner Ausrichtung auf jüngere Zuschauer wird ZDFneo zum Innovationsmotor, von dem auch das ZDF-Hauptprogramm profitieren wird“, sagte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut.

Die Reform ist Teil einer Neuausrichtung der drei Digitalkanäle des ZDF. Im Zuge des Umbaus soll aus dem ZDF-Theaterkanal ein Kulturkanal mit einem breiteren Programmangebot werden, der ZDF-Infokanal soll ausgebaut werden. Die Privatsender stehen der Initiative skeptisch gegenüber. So kritisierten sie im Sommer 2008 die Pläne, aus dem ZDF-Dokukanal einen digitalen Familienkanal zu machen. Das Vorhaben sei ein durchsichtiger Versuch, ein zweites unterhaltendes Vollprogramm zu etablieren, erklärte der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT).

Mehr dazu:  

- W&V: ZDFneo geht im November an den Start (19.08.2009)
- ZDF: Der ZDFdokukanal geht, ZDFneo kommt (19.08.2009)

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Zur Instituts-Website

mediadb.eu wird gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung

und der Stadt Köln.