8. Yahoo! Inc.

Umsatz 2014: $ 4,618 Mrd. (€ 3,476 Mrd.)

Ranking - Die 50 größten Medienkonzerne 2018

1.AT&T Inc. (Dallas/US)€ 144,590 Mrd.
2.Alphabet Inc. (Mountain View/US)€ 115,850 Mrd.
3.Comcast Corporation (Philadelphia/US)€ 80,020 Mrd.
4.The Walt Disney Company (Burbank/US)€ 50,330 Mrd.
5.Facebook, Inc. (Palo Alto/US)€ 47,280 Mrd.
6.Tencent Holdings Ltd. (Shenzen/CN)€ 40,050 Mrd.
7.Charter Comm. Inc. (St. Louis/US)€ 36,930 Mrd.
8.News Corp. Ltd./21st Century Fox (New York/US)€ 33,380 Mrd.
9.Apple Inc. (Cupertino/US)€ 31,490 Mrd.
10.Sony Corporation (Tokyo/JP)€ 31,480 Mrd.
11.Viacom Inc./CBS Corp. (New York/US)€ 23,250 Mrd.
12.Altice Europe N.V./Altice USA, Inc. (Amsterdam/NL)€ 22,190 Mrd.
13.Amazon.com, Inc. (Seattle/US)€ 20,560 Mrd.
14.Liberty/Qurate Retail, Inc. (Englewood, CO/US)€ 18,710 Mrd.
15.Cox Communications, Inc. (Atlanta/US)€ 17,780 Mrd.
16.Bertelsmann SE & Co. KGaA (Gütersloh/DE)€ 17,673 Mrd.
17.Microsoft Corporation (Redmond/US)€ 14,700 Mrd.
18.Vivendi S.A. (Paris/FR)€ 13,930 Mrd.
19.Netflix (Los Gatos/US)€ 13,370 Mrd.
20.Baidu Inc. (Beijing/CN)€ 12,600 Mrd.
21.Dish Network Corporation (Englewood, CO/US)€ 11,530 Mrd.
22.Rogers Comm. (Toronto/CA)€ 9,870 Mrd.
23.The Hearst Corporation (New York/US)€ 9,650 Mrd.
24.Discovery Inc. (Silver Spring/US)€ 8,940 Mrd.
25.Bloomberg L.P. (New York/US)€ 8,467 Mrd.
26.RELX Group (London/GB)€ 8,466 Mrd.
27.Nintendo Company Ltd. (Kyoto/JP)€ 8,430 Mrd.
28.NetEase (Beijing/CN)€ 8,270 Mrd.
29.beIN Media Group (Doha/QA)€ 7,280 Mrd.
30.Lagardère Media (Paris/FR)€ 7,258 Mrd.
31.ARD (Berlin, München/DE)€ 6,609 Mrd.
32.Verizon Media (New York/US)€ 6,520 Mrd.
33.Activision Blizzard Inc. (Santa Monica/US)€ 6,350 Mrd.
34.BBC (London/UK)€ 5,700 Mrd.
35.The Naspers Group (Cape Town/ZA)€ 5,640 Mrd.
36.Nielsen Holdings plc (Haarlem/NL)€ 5,520 Mrd.
37.Nippon Hoso Kyokai (Tokyo/JP)€ 5,500 Mrd.
38.Shanghai Media Group (Shanghai/CN)€ 5,460 Mrd.
39.iHeart Media (San Antonio/US)€ 5,360 Mrd.
40.S&P Global (New York/USA)€ 5,300 Mrd.
41.Spotify AB (Stockholm/SE)€ 5,260 Mrd.
42.Bandai Namco Holdings Inc. (Tokyo/JP)€ 5,200 Mrd.
43.Fuji Media Holdings, Inc. (Tokyo/JP)€ 4,960 Mrd.
44.Pearson plc (London/UK)€ 4,670 Mrd.
45.Thomson Reuters Corporation (New York/US)€ 4,660 Mrd.
46.Grupo Televisa (Mexico City/MX)€ 4,460 Mrd.
47.Electronic Arts Inc. (Redwood City/US)€ 4,360 Mrd.
48.Wolters Kluwer nv (Amsterdam/NL)€ 4,260 Mrd.
49.ProSiebenSat.1 SE (Unterföhring/DE)€ 4,010 Mrd.
50.ITV plc (London/UK)€ 3,630 Mrd.

Online-Datenbank Internationale Medienkonzerne

einklappen

Einige Medienkonzerne verfügen über Budgets in der Höhe von Nationalstaaten. Als Motoren und Moderatoren der Globalisierung haben sie wirtschaftliche und meinungsbildende Macht. Der aktuellen Herausforderung, ihre Geschäftssparten der Old Economy mit denen der New Economy zu verbinden, begegnen sie durch Umstrukturierungen, Kooperationen oder Fusionen mit Spezialanbietern (Werbevermarkter) oder gewachsenen Plattformen (YouTube). Technischer Fortschritt und Konkurrenzdruck treiben Großkonzerne an, ihre Geschäftsfelder auf nationalen und internationalen Märkten auszuweiten. Dazu gehen sie auch Partnerschaften mit Finanzinvestoren ein, deren Einfluss in einigen Medienkonzernen erheblich ist.

Wer steckt hinter den großen Medienunternehmen? Wie sind sie aufgestellt? Welchen Strategien folgen sie? Welche Rolle spielt der deutsche Markt bei den globalen Plänen? Welche Rolle spielen die Kapitalinvestoren? Aufbauend auf der Studie „Wer beherrscht die Medien?“ von 2005 wurde vom Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) die Mediendatenbank mediadb.eu eingerichtet. Sie liefert umfassende und stets aktualisierte Strukturdaten zu internationalen Medienkonzernen sowie News-Meldungen zum medienökonomischen Geschehen.

Für das Ranking der weltweit größten Medienkonzerne werden Medienkonzerne als Unternehmen definiert, die publizistische Inhalt in Massenmedien verantwortlich erstellen und/oder verbreiten sowie maßgebliche Teile ihres Umsatz mit Erlösen aus Rechten/Lizenzen und/oder Werbung erzielen. Ferner werden Konzerne berücksichtigt, die durch Produktion und/oder Distribution maßgeblichen Einfluss auf die kommunikative Umwelt eines breiten Publikums haben. Da etwa manche US-amerikanische Kabelnetzbetreiber maßgeblich auf die Verbreitung von Programminhalten einwirken und selbst als Inhalteproduzenten auftreten, finden diese sich im Ranking der Medienkonzerne wieder. Die Präsentation der Medienkonzerne erfolgt in Form von Rankings. Aufgeführt wird jeweils der Mutterkonzern (z. B. News Corporation), auch wenn ein Tochterunternehmen (z. B. BSkyB) für sich allein den Umsatz in der Größenordnung konkurrierender Konzerne aufweist. Die Größe eines Konzerns bemisst sich dabei am Medienumsatz des jeweils letzten Geschäftsjahres. Basis für die Umsatzzahlen ist der Betrag in Originalwährung. Zur Umrechnung in Euro wird der Mittelkurs des jeweiligen Jahres herangezogen.

Feedback zur Mediendatenbank an: info(at)mediadb.eu

Ranking - Die 50 größten Medienkonzerne 2017

1.AT&T Inc. (Dallas/US)€ 144,590 Mrd.
2.Alphabet Inc. (Mountain View/US)€ 115,850 Mrd.
3.Comcast Corporation (Philadelphia/US)€ 80,020 Mrd.
4.The Walt Disney Company (Burbank/US)€ 50,330 Mrd.
5.Facebook, Inc. (Palo Alto/US)€ 47,280 Mrd.
6.Tencent Holdings Ltd. (Shenzen/CN)€ 40,050 Mrd.
7.Charter Comm. Inc. (St. Louis/US)€ 36,930 Mrd.
8.News Corp. Ltd./21st Century Fox (New York/US)€ 33,380 Mrd.
9.Apple Inc. (Cupertino/US)€ 31,490 Mrd.
10.Sony Corporation (Tokyo/JP)€ 31,480 Mrd.
11.Viacom Inc./CBS Corp. (New York/US)€ 23,250 Mrd.
12.Altice Europe N.V./Altice USA, Inc. (Amsterdam/NL)€ 22,190 Mrd.
13.Amazon.com, Inc. (Seattle/US)€ 20,560 Mrd.
14.Liberty/Qurate Retail, Inc. (Englewood, CO/US)€ 18,710 Mrd.
15.Cox Communications, Inc. (Atlanta/US)€ 17,780 Mrd.
16.Bertelsmann SE & Co. KGaA (Gütersloh/DE)€ 17,673 Mrd.
17.Microsoft Corporation (Redmond/US)€ 14,700 Mrd.
18.Vivendi S.A. (Paris/FR)€ 13,930 Mrd.
19.Netflix (Los Gatos/US)€ 13,370 Mrd.
20.Baidu Inc. (Beijing/CN)€ 12,600 Mrd.
21.Dish Network Corporation (Englewood, CO/US)€ 11,530 Mrd.
22.Rogers Comm. (Toronto/CA)€ 9,870 Mrd.
23.The Hearst Corporation (New York/US)€ 9,650 Mrd.
24.Discovery Inc. (Silver Spring/US)€ 8,940 Mrd.
25.Bloomberg L.P. (New York/US)€ 8,467 Mrd.
26.RELX Group (London/GB)€ 8,466 Mrd.
27.Nintendo Company Ltd. (Kyoto/JP)€ 8,430 Mrd.
28.NetEase (Beijing/CN)€ 8,270 Mrd.
29.beIN Media Group (Doha/QA)€ 7,280 Mrd.
30.Lagardère Media (Paris/FR)€ 7,258 Mrd.
31.ARD (Berlin, München/DE)€ 6,609 Mrd.
32.Verizon Media (New York/US)€ 6,520 Mrd.
33.Activision Blizzard Inc. (Santa Monica/US)€ 6,350 Mrd.
34.BBC (London/UK)€ 5,700 Mrd.
35.The Naspers Group (Cape Town/ZA)€ 5,640 Mrd.
36.Nielsen Holdings plc (Haarlem/NL)€ 5,520 Mrd.
37.Nippon Hoso Kyokai (Tokyo/JP)€ 5,500 Mrd.
38.Shanghai Media Group (Shanghai/CN)€ 5,460 Mrd.
39.iHeart Media (San Antonio/US)€ 5,360 Mrd.
40.S&P Global (New York/USA)€ 5,300 Mrd.
41.Spotify AB (Stockholm/SE)€ 5,260 Mrd.
42.Bandai Namco Holdings Inc. (Tokyo/JP)€ 5,200 Mrd.
43.Fuji Media Holdings, Inc. (Tokyo/JP)€ 4,960 Mrd.
44.Pearson plc (London/UK)€ 4,670 Mrd.
45.Thomson Reuters Corporation (New York/US)€ 4,660 Mrd.
46.Grupo Televisa (Mexico City/MX)€ 4,460 Mrd.
47.Electronic Arts Inc. (Redwood City/US)€ 4,360 Mrd.
48.Wolters Kluwer nv (Amsterdam/NL)€ 4,260 Mrd.
49.ProSiebenSat.1 SE (Unterföhring/DE)€ 4,010 Mrd.
50.ITV plc (London/UK)€ 3,630 Mrd.
einklappen

Die Umsatzzahl von Apple bezieht sich ausschließlich auf die Sparte "iTunes, Software & Services". Bei Microsoft wurde die "Entertainment & Devices"-Sparte berücksichtigt. Für die Einordnung von Amazon in das Ranking wurde die Sparte "Subscription Services & Ad Sales" als Grundlage genommen.

Inhalte

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

einklappen

European Media Pluralism

einklappen

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

einklappen

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

einklappen

dem Media Program der Open Society Foundations,

einklappen

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

einklappen

der Rudolf Augstein Stiftung

einklappen

sowie der Stadt Köln

einklappen

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

einklappen

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.