97. Meredith Corporation

Umsatz 2016: $ 1,650 Mrd. (€ 1,491 Mrd.)

Überblick

einklappen

Die Meredith Corporation ist ein Verlagshaus aus dem Bundesstaat Iowa, das sich auf Zeitschriften und Magazine mit landwirtschaftlichen, frauen-affinen und Do-It-Yourself Themen spezialisiert hat, von denen einige wie etwa Allrecipes auch Onlineableger haben. Ebenfalls zum Portfolio gehören 15, bzw. fünf regionale TV- und Radiosender. Im September 2015 wurde bekannt, dass Meredith für 2,4 Mrd. Dollar vom TV-Konzern Media General gekauft wurde. Die Transaktion soll im Juni 2016 abgeschlossen sein. Das kombinierte Unternehmen wird dann unter dem Namen Meredith Media firmieren.

Basisdaten

einklappen

Hauptsitz:
1716 Locust Street,
Des Moines, IA 50309
T.: 515 284 3000
www.meredith.com

Branche: Zeitungen, Magazine, TV, Online
Rechtsform: Aktiengesellschaft
Geschäftsjahr: 01.01. - 31.12.
Gründungsjahr: 1902

 

Tab. I: Ökonomische Basisdaten (in Mio. $)
2016201520142013201220112010
Umsatz1.6501.5941.4691.4711.3771.4001.383
Gewinn34137114124104127104

 

 

Geschäftsführung

einklappen

Management

  • Steve Lacy, Chairman and CEO
  • Tom Harty, President and Chief Operating Officer
  • Paul Karpowicz, President, Meredith Local Media Group
  • Jon Werther, President, Meredith National Media Group
  • Joe Ceryanec, Chief Financial Officer
  • John Zieser, Chief Development Officer, General Counsel

 

Board of Directors

  • Donald A. Baer, Worldwide Chairman & CEO
  • Donald C. Berg, President
  • D. Mell Meredith Frazier, Vice Chairman
  • Thomas H. Harty, President and COO
  • Frederick B. Henry, President
  • Joel W. Johnson, Chairman and CEO (Retired)
  • Beth J. Kaplan, Managing Member
  • Stephen M. Lacy, Chairman and CEO
  • Philip A. Marineau, President & CEO (retired)
  • Elizabeth E. Tallett, Healthcare Industry Consultant

Inhalte

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

einklappen

European Media Pluralism

einklappen

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

einklappen

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

einklappen

dem Media Program der Open Society Foundations,

einklappen

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

einklappen

der Rudolf Augstein Stiftung

einklappen

sowie der Stadt Köln

einklappen

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

einklappen

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.