40. De Agostini Group

Umsatz 2017: € 5,190 Mrd.

Überblick

einklappen

De Agostini Group ist eine italienische Medienholding, die im Print und TV-Markt aktiv ist (die Umsätze aus den Glücksspiel- und Investmentaktivitäten werden für die Platzierung im Medienkonzernranking nicht berücksichtigt). De Agostini kontrolliert zahlreiche Buch-, Bildungs- und Fachverlage in Italien sowie hält Anteile an der spanischen TV- und Radiogruppe Artresmedia.

Basisdaten

einklappen

Hauptsitz:
Agostini S.p.A.
Via G. da Verrazano, 15
28100 Novara, Italia
www.deagostinigroup.com

Branche: Print, TV
Rechtsform: private Holding
Geschäftsjahr: 01.01. - 31.12.
Gründungsjahr: 1901

 

Tab.I: Ökonomische Basisdaten (in Mio. €)
20142013
Umsatz1.213 1.298
Gewinn4080

*ohne Geschäftsbereiche Games & Services, Finance und Holding Companies

Geschäftsführung

einklappen

Management

  • Paolo Ceretti, General Manager of De Agostini S.p.A.
  • Manolo Santilli, Administration, Finance and Reporting
  • Luca Nikodimovich, Strategy and Business Development
  • Rosa Maria Gulotta, Institutional & Media Relations
  • Maria Grazia Uglietti, Legal and Corporate Affairs
  • Claudio Feliziani, Tax Planning and Management
  • Paolo Perrella, Investor Relations and Insurance Sector Investments

 

Board of Directors

  • Marco Drago, Chairman
  • Marco Boroli, Senior Vice Chairman
  • Pietro Boroli, Vice Chairman
  • Roberto Drago, Vice Chairman
  • Lorenzo Pellicioli, CEO
  • Andrea Boroli, Director
  • Chiara Boroli, Director
  • Paolo Boroli, Director
  • Giorgio Drago, Director
  • Carlo Ferrari Ardicini, Director
  • Paolo Tacchini, Director
  • Alberto Toffoletto, Director

Inhalte

Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

einklappen

European Media Pluralism

einklappen

Mediadb.eu unterstützt die European Initiative for Media Pluralism

Partner

einklappen

Mediadb.eu wird gefördert vom medienboard Berlin-Brandenburg,

einklappen

dem Media Program der Open Society Foundations,

einklappen

der Bundeszentrale für Politische Bildung,

einklappen

der Rudolf Augstein Stiftung

einklappen

sowie der Stadt Köln

einklappen

dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

einklappen

und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.