45. Shaw Communications

Umsatz 2014: CAD 5,241 Mrd. (€ 3,575 Mrd.)

Überblick

einklappen

Shaw Communications Inc. (NYSE: SJR) ist das zweitgrößte kanadische Medienunternehmen. 1966 als Kabel- und Telekommunikationskonzern gegründet, kontrolliert Shaw heute einen Großteil des kanadischen Kabel- und Internetmarkts. 1999 wurden Fernseh- und Radiosender in die eigenständige Firma Corus Entertainment Inc. (TSX: CJR.B) ausgegliedert. Shaw Communications und Corus Entertainment unterstehen mehrheitlich der Kontrolle der Familie Shaw.

Basisdaten

einklappen

Hauptsitz Shaw Communications Inc.:
630 3rd Ave SW, Ste. 900, Calgary, AB T2P 4L4, Kanada
Telefon: +1-403-750-4500
Telefax: +1-403-750-4501
Internet: http://www.shaw.ca
Branche: Kabelnetze, Satelliten-TV, Fernsehsender
Rechtsform: Aktiengesellschaft
Geschäftsjahr: 1.9.-31.8.
Gründungsjahr: 1966

Hauptsitz Corus Entertainment Inc.:
630 3 Ave SW, Calgary, AB T2P 4L4, Kanada
Telefon: +1-403-444-4244
Telefax: +1-403-444-4242
Internet: http://www.corusent.com
Branche: Fernsehsender, Radiosender, Fernsehproduktionsfirmen
Rechtsform: Aktiengesellschaft
Geschäftsjahr: 1.9.-31.8.
Gründungsjahr: 1999

Tab. I: Ökonomische Basisdaten Shaw Communications
2014/152013/142012/132011/122010/112009/102008/092007/082006/072005/06
Umsatz (in Mio. CAD)5.4885.2415.1424.9984.7413.7183.3913.1052.7742.459
Gewinn (in Mio. CAD)880887784761562534536671388458
Aktienkurs (in USD, Jahresende)23,5026,8224,3420,0820,2022,0118,0120,3324,8415,01
Beschäftigtek.A.14.00014.00014.00012.50011.00010.00010.0009.0008.200
Tab. II: Ökonomische Basisdaten Corus Entertainment
2014201320122011201020092008200720062005
Umsatz (in Mio. CAD)833,0803,5842,3825,2767,5722,1787,2768,7726,3683,1
Gewinn (Verlust) (in Mio. CAD)156,1159,9148,7141,5120(51)129,810735,571,1
Aktienkurs (in CAD, Jahresende)22,5625,7223,3219,7521,618,2219,1923,3821,1616,82

Geschäftsführung

einklappen

Geschäftsführung Shaw Communications Inc.:

  • James Robert “J.R.” Shaw, O.C., AOE, Executive Chair
  • Jim Shaw, Vice Chair
  • Bradley Shaw, Chief Executive Officer
  • Peter Bissonnette, President
  • Barbara Williams, Executive Vice President, Broadcasting & President, Shaw Media
  • Ron McKenzie, Senior Vice President, Business
  • Arnaud Robert, Senior Vice President,, Technology Strategy
  • Trevor English, Senior Vice President, Corporate Development and Capital Markets
  • Jay Mehr, Executive Vice President & Chief Operating Officer
  • Chris Kucharski, Senior Vice President, Consumer
  • Jim Little, Chief Marketing Officer
  • Mark Porter, Senior Vice President, Human Resources
  • Zoran Stakic, Senior Vice President & Chief Technology Officer
  • Rhonda Bashnick, Senior Vice President, Finance
  • Peter Johnson, Senior Vice President, General Counsel and Corporate Secretary
  • Louis Desrochers, CM, AOE, Q.C., LLD, Honorary Secretary of Directors

 

Vorstand Shaw Communications Inc.:

  • James Robert “J.R.” Shaw
  • Jim Shaw
  • Bradley Shaw
  • Peter Bissonnette
  • Adrian Burns
  • George Galbraith
  • Richard Green
  • Lynda Haverstock
  • Gregg Keating
  • Michael O'Brien
  • Paul Pew
  • Jeffrey Royer
  • JC Sparkman
  • Carl Vogel
  • Sheila Weatherill
  • Willard Yuill

 

Besitzverhältnisse Shaw Communications Inc.:
Shaw Communications Inc. wird mehrheitlich vom Gründer James Robert „J.R.“ Shaw und seinen Kindern kontrolliert: 19,51% SJ Capital Corp. (60% JR Shaw, 21,2% Jim Shaw Family Trust, 18,8% Alberta Ltd.), 19,45% S.P.L.H. Investments Ltd. (60% JR Shaw, 22% Brad Shaw Family Trust, 18% Brad Shaw), 19,51% Julmar Holdings Ltd. (60% JR Shaw, 21,6% Julie Shaw Family Trust, 18,4% Julie Shaw), 19,51% Shawana Estates Ltd. (60% JR Shaw, 20,8% Heather Shaw Family Trust, 19,2% Heather Shaw), sechs Familienmitglieder halten auch direkt Anteile unterhalb von jeweils 0,21%, 20,05% andere Eigentümer (16,34% aus Kanada und 4,71% außerhalb von Kanada) (Quelle: Canadian Radio-television and Telecommunications Commission)

 

Geschäftsführung Corus Entertainment Inc.:

  • John Cassaday, President und CEO
  • Heather Shaw, Executive Chair
  • Judy Adam, Vice President, Finance
  • Scott Dyer, Executive Vice President, Shared Services and Chief Technology Officer
  • Gary Maavara, Executive Vice President and General Counsel, Corporate Secretary
  • Kathleen McNair, Executive Vice President, Human Resources and Corporate Communications 
  • Doug Murphy, Executive Vice President and President of Corus Television
  • Tom Peddie, Executive Vice President and Chief Financial Officer

 

Vorstand Corus Entertainment Inc.:

  • Fernand Bélisle
  • John Cassaday
  • Dennis Erker
  • Mark Hollinger
  • Barry James
  • Wendy Leaney
  • Ronald Rogers
  • Catherine Roozen
  • Terrance Royer
  • Heather Shaw
  • Julie Shaw

 

Besitzverhältnisse Corus Entertainment Inc.:
Shaw Communications Inc. wird ebenfalls mehrheitlich vom Gründer James Robert „J.R.“ Shaw und seiner Familie kontrolliert: 21,02% SJ Capital Corp. (60% JR Shaw, 21,2% Jim Shaw Family Trust, 18,8% Alberta Ltd.), 20,94% S.P.L.H. Investments Ltd. (60% JR Shaw, 22% Brad Shaw Family Trust, 18% Brad Shaw), 20,95% Julmar Holdings Ltd. (60% JR Shaw, 21,6% Julie Shaw Family Trust, 18,4% Julie Shaw), 20,98% Shawana Estates Ltd. (60% JR Shaw, 20,8% Heather Shaw Family Trust, 19,2% Heather Shaw), fünf Familienmitglieder halten auch direkt Anteile unterhalb von jeweils 0,15%, 15,49% andere Eigentümer (15,14% aus Kanada und 0,35% außerhalb von Kanada) (Quelle: Canadian Radio-television and Telecommunications Commission)

Geschichte und Profil

einklappen

Die Ursprünge des kanadischen Unternehmens Shaw Communications Inc. liegen in den 1950er Jahren. Francis Shaw, ursprünglich in der Landwirtschaft zu Hause, investierte in diverse Wirtschaftszweige und kaufte 1953 das erste Kabelnetz in der Provinz Ontario. Francis Shaw legte seinen Söhnen Les und James Robert nahe, in die Leitung der Familienfirma einzusteigen. Als James Robert „J.R.“ Shaw eine Expansion des Unternehmens in die Provinz Alberta plante, sah er Wachstumsmöglichkeiten für Kabelnetzanbieter und gründete daraufhin 1966 die Firma Capital Cable Television Co. Ltd.. Kurz darauf erhielt die Firma eine Lizenz für den Betrieb eines Kabelnetzes in der Provinzhauptstadt Edmonton.

Im Jahr 1983 änderte sich der Name Capital Cable Television Co. Ltd. in Shaw Cablesystems Ltd. und die Firma ging an die Börse. Bis in die 1990er Jahre wuchs Shaw vor allem durch Zukäufe von Kabelnetzbetreibern in anderen Provinzen Kanadas. Um mit Mitkonkurrenten Rogers nicht um die gleichen Kunden zu kämpfen, tauschten beide Unternehmen 1994 und 2001 bisher geografisch weit verbreitete Kabelnetze aus und trafen im Jahr 2000 eine Vereinbarung sich gegenseitig nicht direkt Konkurrenz zu machen. Shaws Kabelnetze befanden sich im Westen Kanadas (Manitoba, Saskatchewan, Alberta, British Columbia) und Rogers im Osten des Landes (Ontario, Quebec, Brunswick, Nova Scotia, Prince Edward Island). Das Non-Competition-Agreement wurde 2009 einseitig aufgehoben, als Shaw in der Provinz Ontario einen Kabelnetzanbieter für 300 Millionen CAD erwarb. Die Übernahme wurde von der kanadischen Regulierungsbehörde CRTC ohne Einschränkungen genehmigt.

Aufgrund der Befürchtung, dass die kanadische Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Rundfunk (CRTC) gegen den gleichzeitigen Besitz von Telekommunikationskanälen und Medieninhalten und deren Bündelung (beispielsweise durch Fernsehsender) vorgehen würde, gliederte Shaw Communications Inc. 1999 ihre Fernseh- und Radiosender in eine neue, formal selbstständig agierende und am Aktienmarkt gelistete Firma aus: Corus Entertainment Inc.. Genauso wie bei Shaw Communications Inc. hält die Familie Shaw die Mehrheitsanteile an dem neugegründeten Unternehmen.

Im Jahr 2010 schloss Shaw Communications Inc. ihren größten Unternehmenszukauf in Höhe von rund zwei Milliarden CAD (1,2 Milliarden CAD bar und Übernahme von Schulden in Höhe von 846 Millionen CAD) ab und erwarb die Rundfunksender von CanWest Global Communications Corporation. Das kanadische Medienunternehmen CanWest hatte im Herbst des Vorjahres Gläubigerschutz beantragt. Grund war die hohe Schuldenlast des im Fernseh-, Film und Zeitungsmarkt aktiven Unternehmens, da das externe Wachstum kreditfinanziert wurde und die Einnahmen von CanWest nicht mehr zur Tilgung ausreichten. Die Übernahme des Unternehmens durch Shaw Communications wurde durch die CRTC mit einigen Verpflichtungen an Shaw genehmigt.

Management

einklappen

James Robert „J.R.“ Shaw (Jahrgang 1934) ist der Patriarch der Medienunternehmensdynastie und Vorsitzender des Shaw-Aufsichtsrates. Neben der Familie Shaw sind bzw. waren die Familien Asper (CanWest Global Communications Corporation: 2009 Konkurs und Unternehmensteile heute mehrheitlich im Besitz durch Shaw Communications und Corus Entertainment), Griffiths (WIC Western International Communications Ltd.: 2000 Übernahme und Aufteilung des Unternehmens zwischen CanWest, Corus Entertainment und Shaw Communications), Péladeau (Quebecor) und Rogers auf dem kanadischen Medien- und Telekommunikationsmarkt tätig. Durch in- und externes Wachstum kontrollieren James Robert Shaw und die Familienmitglieder heute das zweitgrößte Medienkonglomerat, bestehend aus Shaw Communications Inc. und Corus Entertainment Inc.. James Robert Shaws Familienmitglieder Jim, Bradley, Heather und Julie sind ebenfalls in den Familienunternehmen aktiv.

Jim Shaw beendete sein Studium an der University of Calgary nicht, da sein Vater ihn 1982 bat in das Familienunternehmen einzusteigen. Zwischen 1998 und 2010 war Jim Shaw Chief Executive Officer (CEO) von Shaw Communications. Sein Rücktritt im November 2010 wird mit “unprofessionellem” Verhalten bei einem Geschäftstermin mit Investoren begründet. Die Nachfolge als CEO trat sein Bruder Bradley an, der seit 1999 im Aufsichtsrat der Firma.

Heather Shaw machte ihre wirtschaftswissenschaftlichen Abschlüsse an der University of Alberta (Bachelor) und der University of Western Ontario (MBA). Seit 1999 sitzt Heather Shaw als Executive Chair im Verwaltungsrat von Corus Entertainment Inc..

Julie Shaw arbeitet seit 1986 für die Familienunternehmen und ist seit 2008 stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrats von Corus Entertainment Inc..

Peter J. Bissonnette ist seit 2009 President des Verwaltungsrats von Shaw Communications Inc..

John Cassaday ist President und Chief Executive Officer von Corus Entertainment Inc..

Geschäftsfelder

einklappen

Shaw Communications Inc.

Cable: Im Unternehmensbereich Cable sind die Tripple-Play-Angebote an Endkunden zusammengefasst. Der Ursprung der Firma liegt im Bereich des Kabelnetzanbieters. Durch die Digitalisierung erweiterte sich das Portfolio von einem reinen Kabelfernsehanbieter hin zum Internet- und auch Telekommunikationsunternehmen. Im Jahr 2011 bot Shaw Communications rund 2,3 Millionen Haushalten Kabelfernsehen an, 1,8 Millionen Kunden hatten ihren Internetanschluss bei der Firma und rund 1,23 Millionen Kunden telefonierten über Shaws Netz. Neben dem Geschäft mit Privatkunden werden die digitalen Netze auch von Firmenkunden genutzt.

Satellite: Bei drei Satelliten besitzt bzw. mietet Shaw Communications Inc. Kapazitäten zur Übertragung von digitalen Signalen auf dem nordamerikanischen Kontinent. Unter dem Namen Shaw Direct bietet die Firma Satellitenfernsehen für rund 909.000 Privatkunden in Kanada an. Neben dem Privatkundengeschäft unterhält Shaw auch Angebote für Unternehmen. Die Abteilung Satellite Services ist zum einen als Dienstleister für andere, meist kleine lokale und regionale  Kabelunternehmen tätig, deren Signale über Shaws Transponderkapazitäten übertragen werden. Zum anderen gehört zum Dienstleistungsportfolio (Shaw Tracking) die Bereitstellung der technischen Infrastruktur für Logistikunternehmen, wodurch satellitengestützte Kommunikation und das Tracking der Fahrzeugflotten möglich ist.

Media: Seit dem Jahr 2010 gehören Shaw das Global Television Network (Global) und 18 Spartenkanäle. Diese wurden für 2 Milliarden CAD  von der CanWest Global Communications Corporation erworben (siehe Geschichte). Das Vollprogramm Global ist in rund 95 Prozent der kanadischen Haushalte zu empfangen. Mit dem Kauf erweiterte Shaw Communications Inc. sein Unternehmensportfolio und besetzt als integriertes Medien- und Telekommunikationsunternehmen durch die Bündelung und den Vertrieb von Medieninhalten nun weitere Phasen der Wertschöpfungskette.

 

Corus Entertainment Inc.

Fernsehen: Corus Entertainment Inc. ist Besitzer von werbefinanzierten Voll- und Spartenkanälen, durch Abonnements finanzierten Pay-TV-Angeboten und von Contentproduzenten, die durch die weltweite Lizenzierung von Unterhaltungssendungen für Kinder und dessen Verwertung im Bereich Merchandising und Publishing Einnahmen (beispielsweise Nelvana) erzielen. Der Umsatz der Fernsehsparte betrug im Jahr 2011 rund 630 Millionen CAD.

Radio: Zur Radiosparte von Corus Entertainment Inc. gehören 37 Sender. Mit diesen ist das Medienunternehmen in sieben der zehn bevölkerungsreichsten Radiomärkte Kanadas vertreten. Die Radiosender sind werbefinanziert und trugen im Geschäftsjahr 2011 mit 196 Millionen CAD zum Umsatz des Unternehmens bei.

Engagement in Deutschland

einklappen

Shaw Communications Inc. ist laut dem Bundesanzeiger mit keinem Tochterunternehmen auf dem deutschen Medienmarkt aktiv.

Nelvana, das Produktions- und Lizenzierungstochterunternehmen von Corus Entertainment Inc. für Kinderunterhaltungssendungen, besitzt in München eine Vertriebsmitarbeiterin (Nina Koch war vorher für die Tele München Gruppe tätig) für Deutschland, Mittel- und Osteuropa.

Aktuelle Entwicklungen

einklappen

2012 gab Shaw Communications bekannt, dass der Anteil an journalistischen Sendungen – speziell Nachrichtensendungen – innerhalb ihrer Fernsehprogramme erhöht wird und in der Provinz British Columbia ein 24-Stunden-Nachrichtensender gegründet wird. Damit möchte Shaw den Nachrichtenangeboten der Canadian Broadcasting Corporation (CBC) und des CTV Television Networks Anteile am Zuschauer- und Werbemarkt abnehmen.

Im Frühjahr des Jahres 2012 kam es aufgrund der Übernahme von Astral Media durch Bell Canada Enterprises zu öffentlichen Spekulationen (beispielsweise hier und hier), dass Shaw Communications Inc. die nicht im Besitz der Familie Shaw befindlichen Anteile an Corus Entertainment Inc. aufkaufen wird und beide Unternehmen fusionieren. Die Unternehmen sind auf unterschiedlichen Medienmärkten aktiv und marktdominierend: Shaw als Kabelnetz- und Satellitenfernsehanbieter hinsichtlich der technischen Vertriebswege und Corus mit seinen Fernseh- und Radiosendern in der Inhaltebündelung. Die Idee eines Zusammenschlusses beider Firmen kam im Jahr 2010 schon einmal auf, zum einen aufgrund der Übernahme von CanWest durch Shaw Communications, zum anderen aufgrund der Übernahme von CTV Globemedia durch Bell Canada Enterprises, beides ebenfalls Beispiele für vertikale Unternehmenszusammenschlüsse auf dem kanadischen Markt.

Bei einer Auflistung der Manager mit dem höchsten Einkommen im Jahr 2011 aus der kanadischen Provinz Alberta belegen Jim Shaw, J.R. Shaw und Bradley Shaw die ersten drei Plätze. Die Medienunternehmer wurden mit 26,7 Mio. CAD, 16 Mio. CAD und 15,9 Mio. CAD vergütet. Damit gehören sie auch zu den 100 am höchsten bezahlten kanadischen Managern, wie eine Studie des Canadian Centre for Policy Alternatives darlegt (pdf).

Für das Geschäftsjahr 2013 (1. September 2012 bis 31. August 2013) prognostiziert Corus Entertainment einen Konzerngewinn zwischen 293 und 303 Millionen US-Dollar und einen positiven Cashflow von 140 Millionen US-Dollar.

Im Januar 2013 gaben Shaw Communications und Roger Communications einen rund 700 Millionen CAD teuren Deal bekannt. Shaw trennt sich von seinen erst 2008 erworbenen Drahtlosfrequenzen. Bei der damaligen Versteigerung waren durch den kanadischen Staat die drei dominierenden Mobilfunkunternehmen Rogers Communications, Bell Canada und Telus Corporation nicht zugelassen und neben Shaw traten neue Anbieter als Käufer auf (Mobilicity, Videotron und Wind Mobile). Nachdem Shaw Communications die in Konkurs geratene Firma CanWest übernahm, kam es im Jahr 2011 zu einem Strategiewechsel, der mit dem Verkauf besiegelt werden soll. Gegen den Kauf gibt es von Seiten der kanadischen Regierung und von Wettbewerbern beider Unternehmen Vorbehalte.

Im April 2013 erwarb Shaw Communications ENMAX Envision für einen Preis von 225 Millionen US-Dollar. ENMAX Envsion bietet im Raum Calgary - dort ist auch der Firmensitz - High-Speed-Internet an (pdf).

Zeitgleich zu der Fusion zwischen Comcast Inc. und Time Warner Cable in den USA, wurde die Möglichkeit einer Fusion zwischen Shaw Communications Inc. und Rogers Communications öffentlich diskutiert. Da beide Kabelunternehmen in Familienbesitz seien, ist eine Fusion momentan aber unwahrscheinlich.

Literatur

einklappen
  • Dorland, Michael (Hrsg.) (1996): The Cultural Industries in Canada. Problems, Policies and Prospects. Toronto : James Lorimer.
  • Vipond, Mary (2000): The Mass Media in Canada. Toronto: James Lorimer.
  • Winseck, Dwayne (2010): Financialization and the “Crisis of the Media”. The Rise and Fall of (Some) Media Conglomerates in Canada. In: Canadian Journal of Communication, 35. Jg., Nr. 3, S. 365-393.
  • Winseck, Dwayne (2013): Growth and Concentration Trends in the English-language Network Media Economy in Canada, 2000-2012. Mediamorphis.
  • Winseck, Dwayne (2013): Media and Internet Concentration in Canada, 1984-2012. Mediamorphis.

Inhalte

Ranking - Die 50 größten Medienkonzerne 2015*

  1. Comcast
  2. Google Inc.
  3. The Walt Disney Company
  4. News Corp. Ltd. / 21st Century Fox
  5. AT&T Entertainment Group (DirecTV)
  6. Viacom Inc./CBS Corp.
  7. Time Warner Inc.
  8. Sony Entertainment
  9. Bertelsmann SE & Co. KGaA
  10. Apple Inc.
  11. Cox Enterprises Inc.
  12. Liberty Media Corp./Liberty Interactive
  13. Dish Network Corporation
  14. Vivendi S.A.
  15. Tencent Holdings Ltd.
  16. Thomson Reuters Corporation
  17. Facebook, Inc.
  18. Rogers Comm.
  19. The Hearst Corporation
  20. Microsoft Corporation
  21. Lagardère Media
  22. RELX Group
  23. Charter Comm. Inc.
  24. Bloomberg L.P.
  25. ARD
  26. Pearson plc
  27. Advance Publications
  28. BBC
  29. Baidu Inc.
  30. Globo Communicação e Participações S.A.
  31. The Naspers Group
  32. Cablevision Systems Corp.
  33. iHeart Media
  34. Nielsen Holdings plc
  35. Discovery Communications
  36. Nippon Hoso Kyokai
  37. Fuji Media Holdings, Inc.
  38. Grupo Televisa
  39. Gannett Co. Inc.
  40. Netflix
  41. Nintendo Company Ltd.
  42. S&P Global
  43. ITV plc
  44. Wolters Kluwer nv
  45. Shaw Communications
  46. Yahoo! Inc.
  47. Mediaset SpA
  48. Asahi Shinbun Company
  49. Activision Blizzard Inc.
  50. Electronic Arts
  51. Axel Springer SE
  52. Amazon.com Inc.
  53. ProSiebenSat.1 SE
  54. France Télévisions S.A.
  55. Graham Holdings Company
  56. Bonnier AB
  57. Nippon Television Holdings
  58. Shanghai Media Group
  59. RAI Radiotelevisione Italiana Holding S.p.A.
  60. Quebecor Inc.
  61. Tokyo Broadcasting System Holdings, Inc.
  62. Time Inc.
  63. Hubert Burda Media Holding Gmbh & Co.
  64. IAC/InterActiveCorp.
  65. Daily Mail & General Trust plc
  66. Bauer Media Group
  67. Univision Communications
  68. Tribune Co./Tribune Publishing
  69. China Central Television
  70. TF1 S.A.
  71. Bandai Namco Holdings Inc.
  72. ZDF
  73. Scripps Networks Interactive
  74. Lions Gate Entertainment Corporation
  75. Hunan Broadcasting System
  76. AOL
  77. Sanoma Group
  78. Schibsted Media Group
  79. Modern Times Group
  80. Georg von Holtzbrinck GmbH
  81. King Digital Entertainment plc
  82. Grupo Planeta
  83. Scholastic Corporation
  84. Egmont Group
  85. Jiangsu Broadcasting Corporation
  86. Ubisoft Entertainment
  87. John Wiley & Sons, Inc.
  88. Grupo PRISA
  89. NOS
  90. SRG SSR
  91. De Agostini Group
  92. Gazprom-Media
  93. RCS Media Group
  94. Seven West Media Ltd.
  95. GungHo Online Entertainment
  96. New York Times Company
  97. Mondadori Group
  98. China Publishing Group
  99. Meredith Corporation
  100. Twitter